Vorstandssitzung 02.07.2020 in Plön

Am 2. Juli fand in der Fahrzeughalle der Feuerwehr Plön nach den Corona-Regeln wieder eine Vorstandssitzung statt. Neben dem Vorstand (siehe hier) waren auch alle Gruppenführer der sechs beteiligten Wehren anwesend.

Es gab dabei drei Hauptthemen. Das erste Thema war die Umstrukturierung der 8. Feuerwehrbereitschaft (siehe hier), bei der die Wehren Ascheberg und Plön die Züge getauscht haben. Herr Schoss von der Kreisverwaltung erläuterte noch einmal ausführlich, warum diese Änderung durchgeführt wurde. Das Konzept sieht vor, dass der Schlauchwagen und die Hochleistungspumpe gemeinsam mit einem Löschgruppenfahrzeug zu Einsätzen ausrücken. Durch die kurzfristige Zuordnung des neuen LF KatS an die 8. Feuerwehrbereitschaft wurde beschlossen, dass dieses Fahrzeug dann gemeinsam mit dem Schlauchwagen und der Hochleistungspumpe ausrückt.

Zweites wichtiges Thema war die Besprechung der zweitägige Übung im September, bei der alle Fahrzeuge gemeinsam an einen noch unbekannten Ort fahren, um dort beispielsweise die Zusammenarbeit zu üben und um auch für einige Kameraden unbekanntes Material, wie den Geräteanhänger Bahn, kennenzulernen. 

Zum Schluss konnten die Anwesenden noch das neue Fahrzeug (LF KatS, siehe hier) ansehen, welches seit Juni in Plön stationiert ist. Diese Zeit wurde auch genutzt, um Gespräche mit den Kameraden aus den einzelnen Wehren zu führen und die neuen Kameraden aus Rathjensdorf kennzulernen, die das erste Mal bei einer Vorstandssitzung teilnahmen.

Weitere Themen waren beispielsweise die neue Homepage, das Jubiläum 60 Jahre 8. Feuerwehrbereitschaft und die Suche nach Bildern aus der Vergangenheit.

Nach gut 30 Minuten Sitzung konnte diese beendet werden und weiteren 45 Minuten Fahrzeugkunde waren alle auf den Heimweg. Herzlichen Dank an die Plöner Kameraden für die Corona-konforme Durchführung der Sitzung.

 

©2020 8. FB Kreis Plön - Alle Rechte vorbehalten

Search