Teilnahme an Online-Workshop soziale Medien KatS

Vom 10. - 12. März 2021 hat unser Webmaster an einem Online-Workshop der Landesfeuerwehrschule Schleswig-Holstein teilgenommen. Das Thema lautete "soziale Medien - Katastrophenschutz". Neben unserem Kameraden aus dem Kreis Plön kamen die anderen Teilnehmer aus den Kreisen Segeberg, Pinneberg und Steinburg. 

Nachdem alle Teilnehmer auf den selben Stand gebracht worden sind, was neben Facebook, Twitter und Instagram noch soziale Medien sind, wer diese nutzt und vor allem wie und warum nutzt, ging es darum gemeinsam zu sehen und zu erarbeiten, wie eine Einheit des Katastrophenschutzes oder die untere Katastrophenschutzbehörde die sozialen Medien nutzen kann. Hierzu zählen zum Beispiel die Öffentlichkeitsarbeit, Weitergabe von Informationen und Warnungen sowie aktuelle Lageinformationen aus einem Katastrophengebiet. Aber auch genau anders herum wurde dargestellt, dass auch der Führungsstab und die eingesetzten Einheiten des Katastrophenschutzes Informationen aus den sozialen Medien ziehen können, wenn tatsächlich Beiträge und Fotos bei einem Katastrophenfall in den sozialen Medien geteilt werden. In diesem Rahmen wurde unter anderem auch das THW VOST vorgestellt, welches sich beispielsweise hierum kümmert.

Neben vielen Praxisbeispielen aus den letzten Jahren wurde der Workshop mit einer Online-Übung abgeschlossen. Es konnten einige Anregungen mitgenommen werden, auch für die Arbeit in den sozialen Medien außerhalb eines Katastrophenfalles, wo wir dieses Jahr schauen, ob und wie wir diese umsetzen.

 

Ein großer Dank geht an die Landesfeuerwehrschule und den Dozenten Jan-Müller-Tischer, dass dieser Lehrgag online stattfinden konnte und eine willkommene Abwechslung nach mehreren Monaten übungsfreier Zeit war. Weitere Informationen über die Landesfeuerwehrschule und deren Angebote können auf der Homepage (siehe hier) gefunden werden.

©2021 8. FB Kreis Plön - Alle Rechte vorbehalten